institut für leistungsabfall und kontemplation mühgehtgegennull die Seite zeigt völlig unsortiert und lieblos Teile des riesigen Werks ab jetzt !!! Räumungsverkauf !!! Alles muss raus !!! Starke Preise !!! JETZT NEU !!!!! GANZ ALTE BILDER !!!!!
institut für leistungsabfall und kontemplation mühgehtgegennull die Seite zeigt völlig unsortiert und lieblos Teile des riesigen Werks  ab jetzt !!! Räumungsverkauf !!! Alles muss raus !!! Starke Preise !!!JETZT NEU !!!!!  GANZ ALTE BILDER !!!!! 
"Münchner Mietpreisbremse", multiple, 2017
O.T. / Böser Tisch, Installationsansicht, Detail, 2011
Unterforderungsperformance, Bettzeug, Teppich, Schlafanzug, Noisekonzert Cityclub Augsburg, 2014
aus der Serie "Schwächeanfälle vor großen Museen", Kunsthalle Hamburg, 2017
Omilis Kaffeservice, 80 X 20 cm, Öl/Holz, Ende 20. Jahrhundert, Privatbesitz
Bereits kurz nach dem Mord mit der Axt versucht Barbapapa hektisch, die Wohnung neu zu streichen, Farbe auf Papier, ca 30X40cm, 2017, Privatbesitz
"Barbapapa und der Tesafilm", Farbige Zeichnung und Collage, ca. 30 X 20 cm, 2017, Privatbesitz
Portrait Ronson Varaflame, Acryl / LW, ca 60 X 40 cm, 2014, Privatbesitz
Ronson Varaflame im Ledermäntelchen, Acry/LW, ca 70X50 cm, 2017, 450,-
Frisch gestrichener Volvo 940 GL nach der Performance AUTOTONWERTKORREKTUR römisch zwei, Eichstätt, 2011
AUTOTONWERTKORREKTUR, Uraufführung der Performance vor der Galerie in der Kernstraße, Nürnberg, 2009, sebastian giussani und martin krejci (sound)
AUTOTONWERTKORREKTUR, performance auf dem domplatz in eichstätt 30.07.2011. mit anton kaun und colin djukic (malerei) und sebastian giussani und martin krejci (sound)
Pinokiothek der Moderne, "Wer kennt diesen Mann?" Ausstellungsansicht Augustenstraße 100 München

Die Pinokiothek der Moderne zeigt die Ausstellung: "Wer kennt diesen Mann?", institut für leistungsabfall und kontemplation, 2017


Eröffnung: Dienstag 18.04.2017 um 18h
Augustenstraße 100, München
es gibt Wein und Knabbereien
der Künstler ist geistig abwesend

Auszug aus dem aktuellen Spiegelinterview:

spiegel: Herr Krejci, Sie gelten zur Zeit als wichtigster Tesafilmkünstler Deutschlands, Ihre aktuelle Ausstellung in der Pinokiothek der Moderne zeigt aber eine ganz andere Seite.
M.Krejci: Das stimmt zum großen Teil, dennoch sind auch hier einige Arbeiten ohne Tesafilm nicht denkbar.
spiegel: Die Zeitschrift "smart forum" schreibt `...hier zieht sich ein Konzeptkünstler förmlich bis auf die Röntgenaufnahme aus...`, auf einer der Aufnahmen sieht man fast nichts außer einem Stück Tesafilm.
M.Krejci: Es ist ein Spiel mit Dokumenten, Tesa, Autoritäten und dem labilen Gleichgewicht eines Ich-Zustands...man kann in dem Bild den Haarriss in meiner linken Schulter erahnen.
spiegel: Sie unterstützen weiterhin die großen Firmen? Und wenn ja, in welcher Form?
M.Krejci: Ich überweise immer noch große Summen an die Banken, vor allem die Deutsche Bank, Apple, Siemens und ebay, um nur einige zu nennen.
spiegel: Herr Krejci, wir danken für das Gespräch.

 

"Konferenz", Tesafilm, Nagellack, div. Materialien, A4, 2017,180,-
Abstrakte Rhythmik oder rhythmische Abstraktion, Malerei aus der späten Frühphase, Privatbesitz
Operation Elektrosulz, Performance, h-krejci-m, institut für wissenschaft und forschung, Wien, Anfang 21. Jahrhundert
"F. Beckenbauer, unscharf nasebohrend", Öl und Dreck auf Leinwand, ca. 60 X 40 cm, Ende 20. Jahrhdt., 350,-
Der fehlende Punkt, multiple, Auflage 250.000, 2015, 2,50,-
"Zwei von elektronischer Musik Verstörte, Öl, Altöl und Dreck auf Karton, ca. 100 X 60 cm, 1999, 450,-
Aktzeichnung , 1998, sehr günstig im Preis
350,- aus der Serie "KONZEPTKUNSTHANDWERK": Designerstehlampe Nr. 2 mit Soundmodul, 2016, Preis 350,-
aus der Serie "Schwächeanfälle vor großen Museen", MdM Salzburg, 2017
120,- Ronson Varaflame, Explosionszeichnung mit Kugelschreiber, sehr klein, ca 1998, Preis 120,-
Usambaraveilchenfrühwerk, 50X50 cm, Öl/Leinwand, 1988, 450,-
Portrait Ronson Tischfeuerzeug, Acryl/LW, 30X50 cm, 2014, Privatbesitz
aus der Serie "KONZEPTKUNSTHANDWERK": Designerstehlampe Nr. 1 mit Soundmodul, 2015, Privatbesitz
Barbapapa räumt in Vermeers Küche die letzten Krümel weg, Detail, Acry/Papier, ca 40X60 cm, 2017, Privatbesitz
350,- release römisch 1, "I invented DAPF MUSIC", 45 min. Tape in Objekt, versch. Materialien, 2016, Preis 350,-
Antifun Arkestra im import export, München im Rahmen von Pension Noise
ich war Jimi Hendrix, Noiseperformance im Kösk, München, 2016
unverkäuflich Goldene Kassette, goldene CD, vergoldet mit purem Gold, 2012, unverkäuflich
"Analogue Hacking", Einschleusen von eigenen Postkarten in die Postkartenständer von Museen,2017
120,- harmlose Zeichnung, sehr klein, vermutlich Anfang 21. Jahrhundert, Kuli und Spucke auf Papier, Preis 120,-
NOISE-Liveperformance mit Kopftuch, Bier und Rasierapparat, fusion festival 2010
200,- Stillleben, Ende 20. Jahrhundert, Farbe, Druckerschwärze, Bleistift, ca 30 X 20 cm, Preis 200,-
Gründung des "institut für leistungsabfall und kontemplation" auf dem Odeonsplatz München, 2000
"Sprit", Collage und Mischtechnik, A4, 2013, 150,-
180,- Brutaler Überfall der Barbapapafamilie auf einen Wellensittich, farbige Zeichnung, 20X15 cm, 2013, Privatbesitz
180,- Irgendwas stimmt mit der Perspektive der Barbapapas nicht, farbige Zeichnung, 2012, Preis 180,-
ohne Titel, aus der frühen Spätphase, Öl auf Rupfen auf Holz, ca 200 X 100 cm, Privatbesitz
80,- Zypresse, Tusche, laviert, sehr klein, Ende 20. Jahrhundert, Preis 80,-
aus der Serie "Schwächeanfälle vor großen Museen", BARCA, Museum für moderne Kunst Barcelona, 2004
150,- Ich kann beim besten Willen keinen Hitlergruß erkennen, Holzschnitt, ca. 40X50 cm, Ende 20. Jahrhundert, Preis 150,-
Akt, Kohle auf Papier, 1995, günstig im Preis
Flyer für das erste "AKADEMIEKONZERT",Akademie der Bildenden Künste München mit Sebastian Giussani, 2002
150 Männle auf SPEZI, Farbe auf Plakat, ca 40X30 cm, 2000, Preis 150,-
20,- Duchamp in Neufahrn, Hörspiel mit Thomas Glatz u.v.a., 2012, Welturaufführung in der Galerie Patrizia Zewe, Preis 20,-
Flyer für das zweite "AKADEMIEKONZERT", Akademie der Bildenden Künste München, 2002
300 Zeichnungen von Thomas Glatz, Klaus Erich Dietl, Martin Krejci, Galerie Zewe Bad Tölz, 2015
300 Zeichnungen von Thomas Glatz, Klaus Erich Dietl, Martin Krejci, Galerie Zewe Bad Tölz, 2015
190,- aus der Serie "Konzeptkunsthandwerk", DAMIEN, besetzt mit 3000 Swarovsky Blutdiamanten, 2008, Preis 190,-
Kugelschreiberzeichnung aus dem frühen Spätsurrealismus, ca A5, 2006, preislich günstig
Operation Weißwurst, Performance, 2001, Akademie der Bildenden Künste München
120,- Böötle, Bleistift, 15X20 cm, Ende 20. Jahrhundert, Preis 120,-
Njswnstn, Hörspiel mit Thomas Glatz, 2002, Kaufen bitte Bild klicken....!
Junger Mann mit Pinzettengriff, Öl auf Holz, ca. 60X40, Ende 20. Jahrhundert, 450,-
NOISE-Performance in Lothringer 13, München, 2011
aus der Serie "Schwächeanfälle vor großen Museen", Kunsthaus Bregenz, 2006
Disturbing the opening of lab 30 Augsburg 2015 as "Austromaat", mit Yuji Yasunaga und Sebastian Giussani
ain´t no flunserl on my limo, noise-CD 2005, Bild bald klicken und 10,- bezahlen, gehört in jeden gepflegten Haushalt !!!
Selbstbildnis im totalen Erschöpfungszustand, auch "das Kenzinger Gefühl", Öl und Dreck auf Papier, ca 80X60 cm, 1998, 350,-
"Das Kenzinger Gefühl", Öl auf Hartfaser, ca 100X60 cm, Privatbesitz1998
Bring den Vogel um, er weiß zu viel, Keramik glasiert, ca. 10X10X5 cm, 2016, 180,-
Eiphon 11P, Antenne, Feuerzeug, Radio, 2011, 190,-
aus der Reihe "Konzeptkunsthandwerk", mobilephonesculptures, 22 Teile, Wert unschätzbar (je 190,-), 2010
Große Retrospektive, Irrland München, 2011, Ausstellungsansicht
Eiphon 7R, Gameboy, Feuerzeug App, 190,-
Eiphon 9L, Fernbedienung, Kleber, Löcher
Eiphon 9L, Fernbedienung, Kleber, Löcher, 190,-
Akt, Kugelschreiber auf Papier, klein, preislich günstig, Ende 20. Jahrhundert
Leistungsverweigerer, Öl/Leinwand, 20X30 cm, 2001, Privatbesitz
Noiseperformance, Müh geht gegen Null, lab 30 Augsburg, 2009
Tonstudio, farbige Zeichnung, ca 30X40 cm, 2002, Privatbesitz
Operation Wienerle, Tisch nach einer Live-Operation am Würstchen, 2011, 390,-
Böser Tisch, Urfassung, 2002, Zwei Fernseher, Vitrine, Kabel, div. Materialien
FahradRad, nach M. Duchamp (100 Jahre readymade, mit Thomas Glatz), 800,-
Böser Tisch, Installation, Lothringer 13 Laden, 2011, Preis pro Tisch auf Anfrage
Unterforderungsperformance, Kunstarkaden München, 2012
Filmstill "das letzte Loch ist der Mund", Regie Klaus Erich Dietl, 2016
Bananen, vom Aussterben bedroht und verpackt, vermutlich Ende 20. Jahrhundert, Bleistift, 130,-
Urinal, handgetöpfert, nach M. Duchamp (im Rahmen von "100 Jahre readymade München"), 2012, 800,-
"Bionic Session", liveprformance mit Klaus E. Dietl, Bohrmaschine, Laptop, Schweinehirn, 2009 at Destruction of Süddeutsche Zeitung
"Bionic Session", liveprformance mit Klaus E. Dietl, Bohrmaschine, Laptop, Schweinehirn, 2009 at Destruction of Süddeutsche Zeitung. Detail
Zebra gepixelt, Roter Filzstift, A4, 2002, 150,-
Druckversion Druckversion | Sitemap
institut für leistungsabfall und kontemplation